Urlaub auf Gran Canaria

Ein Paradies im Atlantik


Sonnenaufgang über dem Atlantik

Im November 2007 waren meine Frau und ich erneut auf Gran Canaria im Urlaub. Nachstehend möchte ich einiges dazu berichten. Gran Canaria ist neben Teneriffa, La Palma, Lanzarote, Fuerteventura und la Gomera die südlichste der Kanarischen Inseln, auch die Insel des ewigen Frühlings genannt. Sie gehört zu Spanien und damit zu Europa, obwohl sie geografisch westlich von Südmarokko und damit sehr dicht an Afrika liegt. Dies ist auch der Grund dafür, dass immer wieder Flüchtlinge aus Afrika versuchen, eine dieser Inseln und damit Spanien zu erreichen.

Die Entfernung von Berlin beträgt rund 5000 km, die Flugzeit 4,5 Stunden mit Windunterstützung, sagte der Flugkapitän. Sonst knapp 5 Stunden. Geflogen sind wir mit einer Boing 737-800. Alle 186 Sitzplätze waren besetzt. Diese Maschine kann laut Prospekt mit einer Tankfüllung 5420 km, somit 6 Stunden, fliegen. Weil auch eine Ausweichlandung einkalkuliert werden muss, hat die 737-800 nach der Landung auf den Kanarischen Inseln noch eine Treibstoffreserve für 1 Stunde Flugzeit.

Dünen an der Promenade
Dünen vor Maspalomas

Diese Mitteilung war für einige Fluggäste beruhigend. Die 737-800 hebt voll beladen mit 290 km/h ab, die Landegeschwindigkeit beträgt 230 km/h, die Startrollstrecke ist mit 2000 m angegeben.

Der Flughafen der Inselhauptstadt Las Palmas ist Gando. Nach dem Checkin hatten wir bis zum Boarding noch Zeit, in der ich den Flugverkehr beobachtet habe. Besonders beeindruckend war für mich die zeitliche Folge der startenden Maschinen von oft nur 5 Minuten auf der gleichen Startbahn.

Dünen vor Maspalomas
Strandleben

Die Hauptsaison auf den Kanaren sind die Monate Oktober bis Mai bei Temperaturen am Tag von 25 - 30 Grad C., im Wasser 18 - 24 Grad C. Und dieses fast durchgehend mit geringen Abweichungen im Januar und Februar. Dies ist der Grund dafür, dass viele Europäer, auch sehr viele Deutsche, dort, genau wie auch wir, ihren Urlaub, ja sogar längere Zeit dort verbringen, zumal es im Mittelmeerbereich doch zu dieser Jahreszeit kühler wird.

Unser Hotel lag im Norden von Playa de Ingles (Strand der Engländer) in Richtung San Augustin. Auf einer sehr breiten Promenade kann man einerseits nach San Augustin und in der anderen Richtung bis zum Ende von Playa de Ingles Richtung Maspalomas promenieren.

Strandleben
Strandleben

Pl. de I. hat laut Prospekt einen Strand von 3,7 km Länge. Im Anschluss daran beginnt eine saharaähnliche Dünenlandschaft mit einer Ausdehnung von 25 qkm, die sich bis zum Leuchtturm von Maspalomas erstreckt. Sie ist weltbekannt durch den Schlager "Am Strand von Maspalomas, in Gran Canaria...". Die Insel ist europaweiter Treffpunkt der Homosexuellen. In diesem Bereich befindet sich auch deren FKK-Strand.

Hinter dem Leuchtturm ist vor einigen Jahren eine neue, moderne, sehr schöne Promenade bis nach Meloneras gebaut worden. Schöne Kaffees, Bars, Geschäfte (Boss, Armani, Lacoste) u.a. verführen die Urlauber dazu, ihr Geld in Spanien zu belassen.

Auch so kann man Geld verdienen
Die Urlauber

Dieses war nur ein kurzer Abriss von einem Teil unseres diesjährigen Urlaubes. Vielleicht konnte ich doch diesem oder jenem eine kleine Anregung geben.

Freundliche Grüsse
Dieter Jerosch

Zurück!