2.Mai 2001 - Besuch der BUGA 2001 in Potsdam

Pünktlich morgens 7.00 ging es am 2. Mai 2001 mit dem Bus von Neustrelitz ab in Richtung Potsdam. Der Wettergott hatte ein Einsehen, Sonne, blauer Himmel und Wärme schon am Morgen. So kamen wir nach zwei Stunden Fahrt im modernen klimatisierten Reisebus taufrisch am BUGA-Gelände an. Eine freundliche Führerin begrüsste uns und los ging es.
Der BUGA-Park wurde auf dem Gelände des "Bornstedter Feldes" in kurzer Frist geschaffen. Dieses Gelände diente seit vielen Generationen als militärisches Übungsgelände, zuletzt bis zu ihrem Abzug den sowjetischen Truppen. Charakteristisch sind die Wallanlagen. Auf den Wällen sind Wege eingerichtet, von denen man die Dimensionen des Parks erfassen kann. Unser Kassenwart Horst Lepke betrachtet diese kritisch, wahrscheinlich denkt er:"Was hat das blos gekostet!".
Eine grosse Halle gleich am Eingang zum BUGA-Gelände heisst "Biosphäre". Der Besuch dieser Halle bildete den Schlusspunkt unserer Führung. Man kann schon sagen kreuz und quer auf mehreren Ebenen verlaufen Wege durch diese Halle mitten durch die Vegetation.
Besonders beeindruckend war die Farben-und Formenpracht der vielen Orchideen. Nach der dreistündigen Führung war bis zur Abfahrt 17.00 Uhr noch Zeit. Sie wurde individuell genutzt, z.B. für einen kleinen Stadtbummel in Potsdam. Alle Teilnehmer waren sich einig:"Ein schöner Ausflug - machen wir wieder!".

Zurück!