Wir haben Besuch aus Oregon (USA)

Das Internet macht es möglich. Durch unsere Homepage lernt im fernen Oregon das Seniorenehepaar Shelly und Gunter Vogel unsere Stadt kennen. Sie gefällt Ihnen und spontan ändern sie ihren Reiseplan und unterbrechen ihre Deutschlandreise für drei Tage in Neustrelitz. Hier begrüssen Mitglieder unseres Clubs den Besuch (Mitte: Mister Vogel) am 14. Mai 2001 auf dem Bahnhof Neustrelitz.

Nach der Ankunft in Neustrelitz folgt gleich ein kleiner Bummel durch die "shopping mile" von Neustrelitz - die Strelitzer Strasse.

Es war der Wunsch des Ehepaares Vogel, die Stadtkirche zu besteigen. Es wurde von uns vorbereitet und der Küster, Herr Wolf, hat eine sehr schöne Führung durchgeführt. Vom Turm der Stadtkirche konnte die umliegende Landschaft bei sehr schönem Wetter besichtigt werden.

Mister Vogel wanderte 1947 aus. In Berlin geboren, ausgebombt, zog die Familie nach Schloss Schwanenberg bei Prenzlau. Wir fuhren das Ehepaar an diesen Ort. Zur Zeit wird das Schloss von einem Investor restauriert. Dieser hatte grosses Interesse an den Erinnerungen des Mister Vogel.

Auf der Rückfahrt besuchten wir den Markt in Prenzlau und machten dort eine Kaffeepause. Am Nachmittag trafen wir uns im Club und Mister Vogel erzählte von seiner Wahlheimat in Oregon und seine Aktivitäten im Internet. Miss Vogel hat als Hobby das Quilten und hat dazu auch eine schöne Homepage gestaltet.

Den Abschluss dieses Tages bildete ein Grillabend, zu dem unser Mitglied Rudi Schulz eingeladen hatte. Natürlich wurden auch interessante Gespräche geführt: "Wie ist das bei Euch?" ... und viele andere Fragen ergaben sich.

Der Mittwoch Vormittag mit bestem Wetter wurde noch für einen Spaziergang genutzt. Hier rechts das Ehepaar Vogel neben unserem Herrn Schwelnus und Frau Schulz im Neustrelitzer Schlosspark.

Zum Abschluss ein Erinnerungsfoto auf der "Weissen Brücke" am Zierker See. Am Nachmittag reiste das Ehepaar Vogel dann weiter nach Berlin. Für alle Beteiligten waren es ein paar interessante Tage. Auch eine Einladung nach Oregon erfolgte. Aber wer kann sie wahrnehmen. Jedenfalls haben sich gute Freunde gefunden, unsere schöne Stadt mit ihrer Umgebung wird nun in einer weit entfernten Region im Gespräch sein. Allen Mitgliedern der "Strelitzer PC-Senioren", die sich für die Betreung unserer Gäste engagiert haben, sei hier ein "Dankeschön" gesagt.


Zurück!